Allgemein

Das tolerante Sofa zu „10 Jahre Neues Potsdamer Toleranzedikt / 333 Jahre historisches Edikt“

Dienstag, 9. Oktober 2018, 18-20 Uhr, Französische Kirche am Bassinplatz

Am 9. Oktober 2018 ab 18 Uhr wird das „Neue Potsdamer Toleranzedikt“ unter dem Motto „Potsdamer Toleranz und Intoleranz – Ein Breakdance“ in der Französischen Kirche gefeiert. Der Name der Veranstaltung ist Programm: Prof. Dr. Julius H. Schoeps, Moses-Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien, betrachtet Potsdamer Toleranz zunächst historisch, bevor Potsdams Oberbürgermeister und Vorsitzender des Bündnisses „Potsdam! bekennt Farbe“ gemeinsam mit Prof. Dr. Heinz Kleger, Universität Potsdam und Dr. Simone Leinkauf, Geschäftsführerin des Vereins proWissen Potsdam, über die Ursprünge, Umsetzung und Zukunft des „Neuen Potsdamer Toleranzedikts“ sprechen.

Interreligiöser Kalender 2018 „Heiliges Mahl“ erschienen

Der interreligiöse Kalender für das Land Brandenburg 2018 ist ab sofort für Interessierte bestellbar.

Im Jahr 2018 steht das Thema „Heiliges Mahl“ im Mittelpunkt. In jeder Religion gibt es Regeln, die sich auf Speisen beziehen. Manches gilt im Alltag, manches für Festtage oder Fastenzeiten. Das Essen wird zum Ritual. Es kann an ein Ereignis, an eine Person erinnern, es kann der Gesundheit förderlich sein oder der Religiosität dienen. Nicht nur die Liebe, auch die Religion geht durch den Magen. Seit Jahrtausenden gibt es Mähler, die heilig sind. Im Kalender 2018 werden die Feste und Bräuche der Religionen dargestellt und erklärt.

Der gedruckte Kalender kann ab sofort über folgende E-Mail-Adresse bezogen werden: kontakt@potsdamer-toleranzedikt.de / Bitte geben Sie die gewünschte Anzahl und die Lieferadresse an. Die Abgabe erfolgt nur für nicht-kommerzielle Zwecke und in geringen Mengen.