HelpTo wird Partner des Bündnis für Brandenburg

Bündnis-für-Bbg_Logo hoch_4cBündnis für Brandenburg und Hilfe-Portal HelpTo unterstützen zukünftig gemeinsam die Integration von Flüchtlingen im Land Brandenburg

Das von unserem Verein gestartete Hilfe-Portal HelpTo (www.helpto.de) bekommt Unterstützung vom Bündnis für Brandenburg. Mit einer Förderung soll die gute Arbeit des Portals fortgesetzt und ausgebaut werden.

„Hier wird exemplarisch das gelebt, wofür das Bündnis für Brandenburg steht: Ärmel hoch krempeln und direkt helfen. Das Portal HelpTo vernetzt Hilfesuchende und Menschen, die helfen wollen. Aktuell gibt es 19 Portale in Brandenburg. Wie vielversprechend dieses Projekt ist, zeigt der große Zuspruch: Binnen eines halben Jahres sind mehr als eine Million Seitenaufrufe registriert worden. Besonders freut mich, dass HelpTo ‚Made in Brandenburg‘ ist und inzwischen auch in neun anderen Bundesländern eingesetzt wird, darunter Bayern und Baden-Württemberg“, so Rudolf Zeeb, Chef der Staatskanzlei bei der Übergabe des Förderbescheids.

Veranstaltungshinweis „Toleranzedikt als Stadtgespräch – eine Zwischenbilanz nach acht Jahren“

P1070937Im Rahmen der Aktionswoche „Uni findet Stadt – 25 Jahre Universität Potsdam“ wollen wir gerne auf folgende Veranstaltung hinweisen:

„Toleranzedikt als Stadtgespräch – eine Zwischenbilanz nach acht Jahren“

Referent: Prof. Dr. Heinz Kleger, Universität Potsdam

Zeit: Dienstag, 7. Juni 2016, 18 Uhr

Ort: Bildungsforum, Am Kanal 47, 14467 Potsdam, Wissenschaftsetage (4. Etage) Raum Volmer

Politikaward 2015 für Kampagne „Stoppt Hass-Propaganda!“

politikawardDie Kampagne „Stoppt Hass-Propaganda!“ wurde am 30. November 2015 mit dem  Politikaward 2015 in der Kategorie „Kampagnen gesellschaftlicher & privater Sektor“ ausgezeichnet. Herzlichen Dank an alle Beteiligten, die dazu beigetragen haben. Insbesondere an die über 650 Unterstützer/innen aus Politik und Gesellschaft, die mit ihrem Statement ein Zeichen gegen Hass-Propaganda setzen!

Politikaward_gewinner2015Herzlichen Glückwunsch auch an die anderen Preisträger/innen: Heinz Riesenhuber, Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, Ministerpräsident Bodo Ramelow, CDU-Generalsekretär Peter Tauber, die FDP-Kampagne German Mut, Lokale Agenda 21 für Dresden e.V. und die Aktion Spendenlauf Rechts gegen Rechts.

Mehr Informationen zur Kampagne unter: www.stoppt-hasspropaganda.de und www.facebook.com/stoppthasspropaganda

Mehr Informationen zum Politikaward unter: www.politikaward.de

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend förderte die Kampagne von Oktober bis Dezember 2014 im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN”.